Gratis Telefonnummer:

0800 38 38 38

Die korrekte Bodenpflege

Das feuchte aufnehmen von Bodenbelägen ist nicht immer unproblematisch!

 

cleaning 268126 960 720

 

Da es eine Vielzahl von unterschiedlichen Bodenbelägen gibt, können wir leider nicht auf jede einzelne Beschaffenheit eingehen. Das Spektrum reicht von Holz- über Kunststoffböden bis hin zu diversen Stein- und Korkarten. Daher beschränken wir uns auf den geölten Parkett, weil dieser am heikelsten zu reinigen ist.

 

Für ein ergonomisches Arbeiten gilt es das Bodensystem korrekt einzustellen, so wie wir es in einem früheren Thema behandelt haben. Das Schmutzwasser sollte nicht mit dem frischen Reinigungswasser gemischt werden. Entweder windet die Putzfrau den Mop in einem separaten Eimer aus, oder verwendet dazu die Toilette bzw. einen Spültrog. Für jede Art von Böden gibt es das entsprechende Mittel, welches neben der Reinigung auch pflegende Eigenschaften besitzt. Das ideale Produkt erhältst du beim Fachhändler.

 

Aufgenommen wird in Bahnen, indem die Putzfrau das Bodensystem von links nach rechts vor sich her gleitet, währenddem sie sich rückwärts bewegt. Ansonsten würde sie über die nasse Fläche laufen. Der geölte Parkett darf nur nebelfeucht aufgenommen werden. Deshalb ist es wichtig, dass der Baumwollmop sehr gut ausgewunden wird.

 

Beim geölten Parkett dringt das Öl in die Poren des Holzes ein. Sind die Poren mit Öl gefüllt, schliessen sie sich. So ist sichergestellt, dass Wasser und Schmutz nicht in den Parkettboden eindringen kann. Aus diesem Grund darf geölter Parkett nie mit einem Mikrofasermop behandelt werden, weil das Öl dadurch abgetragen wird.

 

Adrian Gsell

 

Nächsten Monat informieren wir dich gerne zum Thema Tierhaarentfernung.

Zurück
Drucken
E-Mail
Lesezeichen