Gratis Telefonnummer:

0800 38 38 38

Bei der Reinigung von Armaturen muss die Putzfrau aufpassen

Mittels schonendem Umgang zu einem glänzenden Ergebnis!

 

tap 1937219 960 720

 

Die meisten Armaturen sind mit einer Chromschicht überzogen. Allerdings gibt es auch andere Materialien wie Kupfer, Messing, Edelmetalle usw. Hier ist besondere Vorsicht geboten. Generell gilt es den Entkalker nie länger als 5 Minuten einwirken zu lassen, da sonst die Oberfläche angegriffen wird. Zudem darf weder mit Scheuermittel noch mit rauen Gegenständen gereinigt werden, weil die Oberfläche dadurch zerkratzt. Der Entkalker wird mit klarem Wasser abgespült und die Armatur mit einer Mikrofaser nachpoliert.

 

Zum entkalken der Siebe müssen diese vorgängig entfernt werden. Anschliessend werden sie für ca. eine Stunde in ein Entkalkerbad gelegt. Vor der Montage werden die Siebe durch die Putzfrau gründlich, z.B. mit einer Handbürste, gereinigt. Unbedingt darauf achten, dass die Gummidichtungen wieder richtig eingesetzt werden.

 

 

Adrian Gsell

 

Nächsten Monat informieren wir dich gerne wie man Fliesen richtig entkalkt.

Zurück
Drucken
E-Mail
Lesezeichen